radio AGORA 105,5

» Livestream
DE | SLO
Sendungen nachhören

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

Sendungsmacher_innen: Helga Schager und Michaela Schoissengeier (Radio FRO)

Jeden dritten Montag des Monats von 19:00 bis 20:00

Nächste Sendungen

am Montag, 22. Oktober 2018 um 19:00 (fixiert)
am Montag, 19. November 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 17. Dezember 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 15. Januar 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 19. Februar 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 19. März 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 16. April 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 21. Mai 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 18. Juni 2018 um 19:00 (vorläufig)
am Montag, 16. Juli 2018 um 19:00 (vorläufig)

Info: Vorläufige Sendungen werden automatisch, nach den obenstehenden Zyklen errechnet. Sie können sich auch kurzfristig ändern (zB weil getauscht wird, weil Sendungen unterschiedlicher Zyklen zufällig am gleichen Platz landen, weil Feiertag usw.).

Das feministische Magazin mit queerem Biss

X_XY steht als Synonym für Varianz. Wir sprechen von Geschlechtsidentitäten, die der Biologie nicht entsprechen müssen. Geschlecht bewegt sich auf einem Kontinuum, das heißt, wir wagen den Versuch, uns von binären Geschlechternormen zu lösen und streben nach Erlösung! Gelöst ist noch lange nicht alles, ungelöst ist vieles und manches braucht keine Lösung sondern Respekt und Akzeptanz. Wir finden das (un)erhört! und bringen das zu Gehör! Ohne unsere feministischen Grundhaltungen verlassen zu wollen, denken wir, es ist an der Zeit, einen erweiterten Blick auf Geschlecht und Identitäten, auf Auswirkungen der sich rasant verändernden politischen Landschaft aus „feministischer Sicht“ zu werfen und diese in unsere praktische und theoretische Radioarbeit zu integrieren und zu aktualisieren. Die Sendung wird übernommen von Radio FRO 105,0.

Feminističen magazin s kvir poudarkom

X_XY je sinonim za raznolikost. Govorimo o spolnih identitetah, za katere ni potrebno, da ustrezajo biologiji. Spol se giblje na premici, zato se v tej oddaji poskušamo odrešiti binarnih spolnih norm. Še zdaleč ni vse rešeno, mnogo vprašanj je še odprtih. Za mnogo stvari ne potrebujemo rešitev temveč spoštovanje in sprejemanje. Za nas je to nezaslišano! Ne da bi zapustili naše feministične poglede, se nam zdi, da je prišel čas za širši pogled na spol in identiteto, na posledice hitrih sprememb v političnem okolju iz feministične perspektive. Oddajo prevzemamo iz postaje Radio FRO 105,0.