radio AGORA 105,5

» Livestream
DE | SLO
Sendungen nachhören

Panoptikum Bildung: Programmschwerpunkt am Freitag, 4. Mai 2018 – 18:00 Uhr Klagenfurt 500 – verbrannt, verschenkt und wachgeküsst Die Ausstellung zum Jubiläum anlässlich 500 Jahre Klagenfurt

Programmschwerpunkt am Freitag, 4. Mai 2018 – 18:00 Uhr

Klagenfurt 500 – verbrannt, verschenkt und wachgeküsst

Die Ausstellung zum Jubiläum anlässlich 500 Jahre Klagenfurt

Es war ein einzigartiger Vorgang in der Geschichte mitteleuropäischer Städte. Am 24. April 1518 schenkte Kaiser Maximilian I. Klagenfurt den Landständen und somit erstmals eine ganze Stadt - ein Sonderfall in der deutschen Rechtsgeschichte.Ohne diese Schenkung wäre Klagenfurt wohl weder die Landeshauptstadt Kärntens, noch jenes kulturelle Zentrum geworden, das Klagenfurt mittlerweile ist.

Die Ausstellung „Klagenfurt 500 – verbrannt, verschenkt und wachgeküsst“ widmet sich in einer durchgängigen Präsentationsebene den ersten 150 Jahren und der Baukunst dieser noch heute die Stadt prägenden architektonischen Manifestationen, die jene Zeit beginnender wirtschaftlicher Prosperität nach dem zerstörenden Großbrand von 1514 und der nachfolgenden Übergabe der Stadt im Jahr 1518 sehr eindrucksvoll vermittelt.

Diese architektonischen und künstlerischen Äußerungen werden im Rahmen der Ausstellung bildlich vermittelt und korrespondieren mit Kunstwerken und eigens für die Ausstellung verfassten literarischen Texten der Gegenwart.

Im Studiogespräch erläutert Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Johannes Grabmayer von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt – einer der Kuratoren der Ausstellung – historischen Ereignisse sowie die Intentionen der Jubiläumsaustellung.

Der Link für weitere Sendungsinformationen: https://www.facebook.com/panoptikum.bildung

Weitere Informationen unter: http://www.klagenfurt.at/die-stadt/geschichte/klagenfurt500.html

 

Veröffentlicht am Freitag, 4. Mai 2018 um 11:49