radio AGORA 105,5

» Livestream
DE | SLO
Sendungen nachhören

Panoptikum Bildung

Sendungsmacher_innen: Heinz Pichler

Jeden ersten Freitag des Monats von 18:00 bis 19:00
Jeden dritten Freitag des Monats von 18:00 bis 19:00

Nächste Sendungen

am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)

Info: Vorläufige Sendungen werden automatisch, nach den obenstehenden Zyklen errechnet. Sie können sich auch kurzfristig ändern (zB weil getauscht wird, weil Sendungen unterschiedlicher Zyklen zufällig am gleichen Platz landen, weil Feiertag usw.).

Eine Sendung von Heinz Pichler - Bildungsexperte der AK Kärnten - jeden 1. und 3. Freitag im Monat.
Besuchen Sie Panoptikum Bildung auch auf Facebook - klicken Sie bitte auf "Gefällt mir"!
Wir nehmen auch gerne Anrufe von Hörer_innen an unter: 0463 418 66666.

Oddaja s strokovnjakom za izobraževanje delavske zbornice v Celovcu Heinzom Pichlerjem vsak prvi in tretji petek v mesecu. 

Obiščite nas tudi na Facebooku - ne pozabite na "všeč mi je"! Zelo radi pa sprejemamo tudi klice iz občinstva na številki: 0463 418 66666.

Die Sendung wird auch bei Radio Helsinki in Graz und Radio OP in Oberpullendorf ausgestrahlt.
Oddajo lahko poslušate tudi pri Radio Helsinki v Gradcu in Radio OP v Oberpullendorfu. 


Sendungen nachhören

Panoptikum Bildung - 02.08

Ferialjob – Frust oder Arbeitslust? Sommerzeit ist für viele Jugendliche die Zeit der ersten Berufserfahrung. Ein Praktikum kann aber auch negative Erlebnisse mit sich bringen. Jährlich tragen Ferialpraktikanten rund 300 Beschwerden an die Arbeiterkammer heran. Über 10.000 Kärntner Schülerinnen, Schüler, Studentinnen und Studenten machen pro Jahr ein Praktikum oder üben einen Ferialjob aus. Ab dem 15. Lebensjahr können sich Jugendliche laut Gesetz in Österreich für einen Job ..

Panoptikum Bildung - 19.07

Die Qual mit dem „Nachzapf“ VHS Sommerlernhilfe für einkommensschwache Familien und aktuelle Sommerangebote 2013 Etwa 4000 Kärntner Schüler/innen der berufsbildenden Schulen (BMS/BHS) und der allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS) werden sich in den Sommermonaten mit der Vorbereitung auf eine Nachprüfung abquälen. Vielfach benötigen sie dazu externe Unterstützung. Eine Lernhilfe ist jedoch für einkommensschwache Familien oft kaum finanzierbar. Laut einer, im Auftrag der AK-Kärnten erstellten IFES-Studie, gaben Eltern im abgelaufenen ..

Panoptikum Bildung - 05.07

Kärnten braucht eine neue Willkommenskultur Implikationen zur Ausstellung „Colours of Carinthia“ „Xenos“ war im Altgriechischen das Wort für den Menschen aus der Ferne. Eine Unterscheidung zwischen Gast und Fremden gab es noch nicht. Die Erfindung des Fremden passierte erst später. Heute erlebt die Xenophobie, die Angst vor dem Fremden, eine unschöne Renaissance. Vor diesem Hintergrund entstand das fotografisch-literarische Projekt „Colours of Carinthia“. Der international tätige Fotograf Karlheinz ..

Panoptikum Bildung - 21.06. - Studiogast LH Dr. Peter Kaiser

Chancengerechtigkeit durch Bildung Erfordernisse und Ausblick für die Bildungspolitik bis 2018 „Im dreigängigen Menü des Lebens ist Bildung nicht die appetitanregende Vorspeise und auch kein schmackhaftes Dessert, sondern Bildung ist zum Weiterkommen in der Gesellschaft die Hauptspeise“ – so die Aussage des Kärntner Landeshauptmanns Dr. Peter Kaiser bei einer pädagogischen Fachtagung in Villach. Im Rahmen der „Kärntner Zukunftskoalition 2013-2018“ ist Kaiser für die Bildungsagenden, die im Regierungsübereinkommen festgehalten ..

Panoptikum Bildung - 07.06

„Von der Kammerbücherei zur Mediathek“ Das Bibliothekswesen der Kärntner Arbeiterkammer – gestern und heute!Seit dem Bestand der Kärntner Arbeiterkammer wurde der Arbeiterbildungoberste Priorität beigemessen. Der erste Gründungsimpuls einer eigenen„Kammerbücherei“ erfolgte 1924. Unter dem Motto „Wissen ist Macht“ sollteeine „Erhöhung des Bildungs- und Kulturstandards“ erwirkt werden. Denn,gebildete Arbeitnehmer/innen könnten ihre demokratischen Rechte besserwahrnehmen. Bereits in der Ersten Republik wurde das Projekt„Wanderbibliotheken“ initiiert. Der Buchbestand des Jahres ..

Panoptikum Bildung - 17.05

Programmschwerpunkt am Freitag, 17. Mai 2013 - 18:00 Uhr „Bildung ist Macht“ Arbeiter/innenbewegung in Kärnten 1920-1945 (Teil 2)Im ersten Teil der Sendung wurde von Dr. Wilhelm Wadl die Entwicklung der Arbeiter/innenbildungsvereine seit der Einführung des Vereinsrechtes im Jahr 1867 beleuchtet. Der zweite Teil zur Geschichte der Kärntner Arbeiter/innenbewegung fokussiert die Bildungsbestrebungen der Arbeiterschaft, vor dem Hintergrund der Ersten Republik (1920) und dem ersten Jahrzehnt mit ..

Panoptikum Bildung - 03.05.

„Bildung ist Macht“ Die Anfänge der Arbeiter/innenbewegung in Kärnten (Teil 1)Der Titel von Panoptikum Bildung bezieht sich auf die, von Wilhelm Liebknecht (1826–1900) aufgegriffene Formulierung “Wissen ist Macht – Macht ist Wissen“. Unter diesem Thema stand sein Referat bei einer Versammlung von Vertretern der Arbeiterbildungsvereine im Jahr 1872. Liebknecht gilt, wie Ferdinand Lassalle und August Bebel, als einer der „Gründungsväter“ der deutschen Sozialdemokratie.Der Leitspruch war ..

Panoptikum Bildung - 19.04.

Spuren des NS-Terrors in Klagenfurt: Tatorte erkunden – über Menschengeschichten stolpern „Grabe wo du stehst!“ Mit diesen kurzen Worten könnte das pädagogische Konzept von Dr.in Nadja Danglmaier zusammengefasst werden. Seit 2008 organisiert sie zeithistorische Gruppenrundgänge in Klagenfurt, um direkt an Tatorten und Schauplätzen der faschistischen Gewalt und des NS-Terrors zu erinnern. An konkreten Lebensbeispielen, die sie in mühevoller Recherche erforschte, versucht die Erwachsenenbildnerin mit dem interessierten ..