radio AGORA 105,5

» Livestream
DE | SLO
Sendungen nachhören

Panoptikum Bildung

Sendungsmacher_innen: Heinz Pichler

Jeden ersten Freitag des Monats von 18:00 bis 19:00
Jeden dritten Freitag des Monats von 18:00 bis 19:00

Nächste Sendungen

am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)

Info: Vorläufige Sendungen werden automatisch, nach den obenstehenden Zyklen errechnet. Sie können sich auch kurzfristig ändern (zB weil getauscht wird, weil Sendungen unterschiedlicher Zyklen zufällig am gleichen Platz landen, weil Feiertag usw.).

Eine Sendung von Heinz Pichler - Bildungsexperte der AK Kärnten - jeden 1. und 3. Freitag im Monat.
Besuchen Sie Panoptikum Bildung auch auf Facebook - klicken Sie bitte auf "Gefällt mir"!
Wir nehmen auch gerne Anrufe von Hörer_innen an unter: 0463 418 66666.

Oddaja s strokovnjakom za izobraževanje delavske zbornice v Celovcu Heinzom Pichlerjem vsak prvi in tretji petek v mesecu. 

Obiščite nas tudi na Facebooku - ne pozabite na "všeč mi je"! Zelo radi pa sprejemamo tudi klice iz občinstva na številki: 0463 418 66666.

Die Sendung wird auch bei Radio Helsinki in Graz und Radio OP in Oberpullendorf ausgestrahlt.
Oddajo lahko poslušate tudi pri Radio Helsinki v Gradcu in Radio OP v Oberpullendorfu. 


Sendungen nachhören

Panoptikum Bildung - Der Gerechtigkeit eine Stimme verleihen I Dati pravici glas

„Der Gerechtigkeit eine Stimme verleihen“ Alle fünf Jahre erfolgt eine Neubesetzung des „Parlaments der ArbeitnehmerInnen“, im Rahmen der Kärntner Arbeiterkammerwahl, die in diesem Jahr vom 3. bis 12 März stattfindet. Welche Bedeutung demokratische Wahlen für die Interessenvertretung der Arbeitnehmer_innen haben, welche Anliegen hinter der AK-Kampagne „Drei Millionen Stimmen für mehr Verteilungsgerechtigkeit“ stehen, welche aktuellen gesellschaftspolitischen „Schieflagen“ zu erkennen sind und warum das Zitat „Bildung ist ..

Marie Tusch – Lebensbilder einer Tabakarbeiterin I Marie Tusch - slike iz življenja tobačne delavke

Am 16. Februar 1919, also vor 95 Jahren konnten Frauen in Österreich das „neu gewonnene Wahlrecht“ zum ersten Mal ausüben. Im März 1919 zogen acht Frauen in das österreichische Parlament ein. Als einzige Nicht-Wienerin auch die Klagenfurter Tabakarbeiterin Marie Tusch die bis zum Jahr 1934, dem Ende der demokratischen Ordnung, Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat war. Mit den Worten: „Frauen, Ihr müßt selbstbewußter werden“ endeten alle Vorträge ..

Panoptikum Bildung - 07.02.: Was bedeutet der Februar 1934 heute? I Kakšen pomen ima februar 1934 danes?

Was bedeutet der Februar 1934 heute? Ein Studiogespräch mit dem Historiker Dr. Hellwig Valentin über die Februarkämpfe, die Ausschaltung der Demokratie und dem Schatten, der die Kärntner Ereignisse begleitet. Vor 80 Jahren, am 12. Februar 1934, um 07:00 Uhr fielen die ersten Schüsse der Linzer Polizei auf das "Hotel Schiff", der Zentrale der oberösterreichischen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP). Ein bewaffneter Kampf begann, der sich auf zahlreiche Industriezentren in ..

Panoptikum Bildung - 17.01.: Was ist los am Kärntner Arbeitsmarkt? I Kaj se dogaja na koroškem trgu dela?

„Was ist los am Kärntner Arbeitsmarkt?“ Ein Studiogespräch zu aktuellen Entwicklungen am Arbeitsmarkt und Projekten der aktiven Arbeitsmarktpolitik Rund 68.000 Menschen hatten zumindest einmal im Jahr 2013 das Problem der Arbeitslosigkeit. Darunter sehr gut Ausgebildete, die vielfach als „zu teure“ Arbeitskräfte bei Vorstellungsgesprächen abgewiesen werden. Immer mehr Menschen der Gruppe „50 Plus“ weist die Arbeitslosenstatistik auf. Die Arbeitslosenquote erreichte im Dezember des Vorjahres mit 13,7 Prozent einen ..

Panoptikum Bildung - 20.12

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – Teil 2 Ein Studiogespräch mit LHStv. Dr.in Beate Prettner und Dr.in Larissa Krainer - Juryvorsitzende des Kärntner Menschrechtspreises Am 10. Dezember 1948 verkündete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte als „das von allen Völkern und Nationen zu erreichende gemeinsame Ideal, damit jeder einzelne und alle Organe der Gesellschaft sich diese Erklärung stets gegenwärtig halten“ und bemüht ..

Panoptikum Bildung - 15.11

„Bildung schützt vor Armut?!“ Determinanten von Bildungsarmut bei Jugendlichen - Lebensbedingungen von armutsgefährdeten Menschen in Kärnten Österreichweit sind knapp 13 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet – zu diesem Resultat kommt die derzeit aktuellste Erhebung der Statistik Austria. Auf Kärnten umgelegt sind rund 67.000 Personen von Armut betroffen. Das bedeutet laut einer Auswertung der ARBEITERKAMMER KÄRNTEN: In einem Ein-Personen-Haushalt stehen weniger als 1.066 Euro im Monat zum Leben zur ..

Panoptikum Bildung - 01.11

„Bewerbung – Werbung in eigener Sache“ Das Schulprojekt „Bewerbung – Werbung in eigener Sache“ – konzipiert vom Bildungsreferat der Arbeiterkammer Kärnten – wird auch in diesem Schuljahr für rund 870 Schüler/innen aus 43 Klassen der Polytechnischen Schulen Kärntens organisiert. Die Teilnehmer/innen werden von qualifizierten Trainer/innen auf zukünftige Berufsfelder vorbereitet. Sie erhalten praxisbezogene Tipps und Informationen für den Einstieg in das Arbeitsleben und das erste Bewerbungsgespräch. Anhand ..

Panoptikum Bildung - 18.10

„Kärntner Gespräche zur demokratiepolitischen Bildung“ Ein Studiogespräch mit Dr.in Cornelia Klepp, Expertin und Buchautorin zur Politischen Bildung und Doris Rottermanner, Organisatorin der „Kärntner Gespräche für demokratiepolitische Bildung 2013“. Politische Bildung befinde sich, so Cornelia Klepp, gegenwärtig in Österreich in einem dysfunktionalen Schwebezustand. Sie hätte sich in der „Entwicklungsgeschichte“ seit 1945 nur in wenigen Teilbereichen aus der ehemaligen Staatsbürgerkunde, die auf die Funktionstüchtigkeit der Bürger/innen abzielt, emanzipiert. In ..

Panoptikum Bildung - 04.10

Erinnern an das Vergessen Ein Studiogespräch mit dem Sozialwissenschaftler und Pädagogen Uni. Prof. Dr. Peter Gstettner „Die Vergangenheit erinnern – für die Zukunft lernen“ so der Leitgedanke jener Forschungsprojekte von Universitätsprofessor Dr. Peter Gstettner, bei denen er, nach jahrzehntelangen Forschungen nach der NS-Geschichte in Österreich, die Umrisse eines fragwürdigen Kulturverständnisses entdeckte: die Tatorte wurden verschwiegen, die Täter geschützt, die Opfer vergessen, die Spuren verwischt. Gstettner entdeckte Spuren ..

Panoptikum Bildung - 20.09

Bildungsbaustellen – (k)ein Wahlkampfthema in der Nationalratswahlbewegung 2013? Eignet sich Bildung als Wahlkampfthema? In seiner Vielschichtigkeit ist es nicht auf einige kurze Slogans reduzierbar. „Bildung für alle“ ist, so wäre zu vermuten, für viele Wähler/innen genauso nichtssagend, wie der Ausspruch „Zwangstagschule“. Gleichzeitig bewirkt der bildungspolitische Dauerstreit, gekoppelt mit medialen Verkürzungen, eine scheinbare Orientierungslosigkeit, die selbst Bildungsexperten/innen kontraproduktiv einschätzen. Eine allgemeine Negativbewertung dieses demokratiepolitischen Vorrangthemas und ..