radio AGORA 105,5

» Livestream
DE | SLO
Sendungen nachhören

Music Unlimited

Sendungsmacher_innen: Hans Jalovetz

Jeden ersten Montag des Monats von 22:00 bis 24:00
Jeden dritten Montag des Monats von 22:00 bis 24:00

Nächste Sendungen

am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)
am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 00:00 (vorläufig)

Info: Vorläufige Sendungen werden automatisch, nach den obenstehenden Zyklen errechnet. Sie können sich auch kurzfristig ändern (zB weil getauscht wird, weil Sendungen unterschiedlicher Zyklen zufällig am gleichen Platz landen, weil Feiertag usw.).

Eine Sendung mit dem Schwerpunkt Jazz, freie, improvisierte und zeitgenössische Musik sowie mit vielem wissenswerten aus der Welt der Musik und der Kunst.

Oddaja s poudarkom na jazzu, improvizirani in kontemporarni glasbi ter z veliko novicami iz sveta glasbe in umetnosti.

Montag 5. März 2018 22 Uhr

Am 28.04.1988 war es so weit: Das Kulturforum Villach organisierte das erste Konzert. Wir entschlossen uns, gleich zu Beginn richtige „Jazzkapazunder“ einzuladen, nämlich David Murray, der damals als Nachfolger von John Coltrane oder Albert Ayler gehandelt wurde, Fred Hopkins und Sunny Murray. Das Konzert war ein durchschlagender Erfolg und bestärkte uns, weiterzumachen. In der Zwischenzeit sind 30 Jahre vergangen, dazwischen liegen rund 580 Konzert mit unzähligen Musikern aus der ganzen Welt. Umso mehr freut es uns, dass der amerikanische Saxophonstar David Murray heuer unserer Einladung gefolgt ist und im Jubiläumsjahr in Villach auftritt. Murray, der es gewohnt ist, in renommierten Jazzclubs und in großen Hallen aufzutreten, kommt diesmal zu einem Konzert in den Kulturhofkeller. Ermöglicht hat uns diesen Auftritt der österreichische Posaunist, Festivalorganisator und „Jazztausendsassa“ Paul Zauner, der uns auch in der Vergangenheit ermöglichte, Größen des amerikanischen Jazz nach Villach zu bringen. Der Grammy-Gewinner David Murray gilt als einer der wichtigsten und vielseitigsten Saxophonisten, Komponisten und Bandleader des modernen Jazz. Aufgestiegen in der New Yorker Loft Jazz-Szene in den 70iger Jahren, als Mitbegründer des World Saxophone Quartet und vielfältiger Garant für musikalische Integrität hat in seiner Karriere bereits mehr als 150 Alben unter seinem Namen aufgenommen; bei 100 weiteren Alben war er als Sideman mit dabei. Durch sein obertonreiches Spiel, seine virtuosen Überblastechniken und seine Erfahrungen in Gospel, Avantgarde, Rock und Funk verfügt er über ein enormes musikalisches Handwerkzeug. Paul Zauner ist Gründer der Band Blue Brass, in der er wichtige österreichische Musiker vereinigt. Er spielt bereits seit Ende der 80iger Jahre mit David Murray zusammen. Nach einer erfolgreichen Sommertournee 2017 machte Murray den Vorschlag, mit Paul Zauners Blue Brass eine Studioaufnahme zu produzieren und arrangieren. Dies erfolgte bereits und wird anlässlich dieses Konzertes das Werk auch präsentiert. Zweifelsohne ein Sensationskonzert im Kulturhofkeller, das Sie am 06.03.2018 erwartet. Empfehlung: rechtzeitig Karten reservieren! Tel Nr. 04242 28996 Line Up: David Murray – Tenor Sax, Bass Clarinet Paul Zauner – tb Mario Rom – tp, flh Clemens Salesny – as, bcl Klemens Pliem – ts, ss Carlton Holmes – Piano Wolfram Derschmidt – Bass Dusan Novakov – Drums Dienstag, 06.03.2018 um 20.00 Uhr, Kulturhofkeller, Lederergasse 15 ...die heutige Sendung stehtganz im Zeichen diese Ausnamesaxofonisten... DAVID MURRAY____ein Portrait

Jazztrain unterwegs--ATOMIC--29.10. ab20.06 Uhr

Liveübertragung aus dem Kulturhofkeller Villach Der Kritiker François Couture betrachtet die Gründung von Atomic als Reaktion auf den (ironisch als "Mountain Jazz" bezeichneten) ECM-Stil im Modern Jazz, mit dem oft der skandinavische Jazz für viele Hörer gleichgesetzt wurde. Die "Free Jazz Supergroup" besteht aus international anerkannten Spitzenjazzern wie Magnus Broo und Fredrik Ljungkvist als Solisten und der Rhythmusgruppe mit Håvard Wiik, Ingebrigt Håker Flaten und Paal Nilssen-Love. Im Gegensatz zum ECM-Klang vieler skandinavischer Gruppen bezieht Atomic ihren Einfluss aus den US-amerikanischen Vorbildern der Free-Jazz-Bewegung der 60er Jahre, wie u.a. Archie Shepp, Albert Ayler und Ornette Coleman, sowie die Musik der europäischen Szene der frei Improvisierer, wie z.B. Peter Brötzmann. Atomic steht auch der Musik des Chicagoer Saxophonisten und Klarinettisten Ken Vandermark sehr nahe, mit dem Musiker der Band häufig zusammenarbeiten. Auf der Basis von einfallsreichen, spannenden Kompositionen wird die Band freie Improvisationen auf höchstem Niveau zum Besten geben. Das Publikum erwartet also ein weiteres Highlight der Konzertreihe jazz.villach.13 www.kultuforumvillach.at