radio AGORA 105,5

» Livestream
DE | SLO
Sendungen nachhören

Divje rastoče rastline v naši prehrani - zgodba o svobodi in neodvisnosti I Wildpflanzen in unserer Ernährung – eine Geschichte über Freiheit und Unabhängigkeit

Najvišja vrednota v življenju bi morala biti ljudem zagotovo samozadostnost in zato imajo divje rastoče rastline v mojem življenju prav posebno mesto. Narava, ta neskončna zakladnica bogastva, nas s svojo velikodušnostjo obilo zalaga z rastlinjem, ki raste po travnikih, gozdovih, planinah in ob morju. Gre za neskončno vrsto jedilnih rastlin, ki imajo veliko prehrambno in zdravilno vrednost. Nabirat jih je treba v neokrnjeni naravi in na začetku skupaj s tistim, ki divje rastlinje dobro pozna, saj je poleg velike večine užitnih rastlin, tudi manjša količina strupenih. Ko pa se naučimo temeljito prepoznat užitne divje rastoče rastline in jih začnemo pripravljat v svoji kuhinji, nas prevzame olajšanje ob spoznanju, da nam nikoli več ne bo treba biti lačen.

Sendetermin I Čas oddajanja: 15. 05. 2018 von/od 18.30 bis/do19.00 Uhr/ure auf radio AGORA 105,5 und als Livestream I na radiu AGORA 105,5 in v živo preko spleta.

Der höchste Wert im Leben eines Menschen sollte bestimmt Selbstversorgung sein, deswegen haben Wildpflanzen in meinem Leben einen besonders hohen Wert. Die Natur ist eine grenzlose Schatzkammer und versorgt uns großzügig mit Pflanzen, die wir auf der Wiese, im Wald, in den Bergen und am Meer finden können. Es handelt sich um eine Menge von essbaren Pflanzen, die sowohl über einen erheblichen Nährwert als auch über heilende Kräfte verfügen. Diese sollten wir in der unberührten Natur sammeln, und zwar anfangs zusammen mit einer Person, die die Wildpflanzen gut kennt, damit wir nicht in Gefahr geraten, giftige Pflanzen zu pflücken. Wenn wir dann die essbaren Wildpflanzen schon gut kennen und sie in unserer Küche zubereiten können, können wir erleichtert feststellen, dass wir nie wieder hungrig sein müssen.

Recept I Rezept

Za zamudnike I Zum Nachhören: https://cba.fro.at/374896

Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Mai 2018 um 18:02