radio AGORA 105,5

» Livestream
DE | SLO
Sendungen nachhören

Das Neueste im neuem Jahr beim Glasperlenjazz am Do um 20:06

Ich geh`s mal neu und frisch mit Musik an und präsentiere drei brandneue Alben, die keinen musikalischen Sprengstoff beinhalten, aber wohlfeile schöne Leistung auf der Höhe Ihrer Zeit.

Da wär einmal das was man so als Doyen bezeichnet. Der Mann ist am Piano speziell in der klassischen Musik eines der österreichischen Aushängeschilder, der wie sein Lehrer Friedrich Gulda immer den Spagat zwischen neuer improvisierter und älterer komponierter Musik gesucht und gefunden hat. Jetzt hat er mit seinem Trio eine neue CD herausgegeben, die mich in ihrer wohltuend relaxt-sentimentalen Art über den CD-Titel „Pina Collada“ wundern lässt.

Zweiter Tonträger ist die neue CD des Paier / Valcic Quartets mit Stefan Gfrerer am Baß und Roman Werni an den Drums. Eine wunderbare Erweiterung des zuletzt üblichen Duo`s, das Paier / Valcic noch mehr Freiheiten zum Ausarbeiten von Finessen bietet. Cinema Scenes der Titel der neuen CD (ab 29-ten Jan. im Handel), die schon bei den Live-Präsentationen für Jubel unter Publikum und Presse gesorgt hat.

Und ebenfalls ab 29-ten Jänner im Handel die neue CD eines meiner größten Klavier-Helden : Joachim Kühn, der in seinem New Trio zwei Musiker an seiner Seite hat, die jeweils über 30 Jahre jünger als er selbst sind. Irgendwo hab ich den schönen Satz: „ er hat die Jazzgeschichte im Rücken und die Zukunft im Visier“ gefunden. Er stimmt!

Und das wird dann auch schon der erste- zu mindestens musikalisch- sehr positive Blick in die nächste Zukunft gewesen sein. Um die Musik mach ich mir ja eh nicht soviel Sorgen. Wenngleich die Aussagen der fördernden Stellen, die ja jetzt neu besetzt wurden, mich ob ihrer Leere doch etwas schaudern lassen. Die meisten zeitgenössischen Künstler sind ja doch ehr progressiv gepolt und wir werden es an den Taten messen (momentaner Lieblingsspruch, wenn es über verhaltensauffälliges neues politisches Personal geht,) wie es mit der auch finanziellen Akzeptanz der neuen Entscheidungsträger auch den kritischen unter Ihnen gegenüber steht.

Also –möge das Jahr gelingen!

Salut

Arnold

  

Veröffentlicht am Donnerstag, 4. Januar 2018 um 10:30